a a a

Broschüre „Gedächtnisstörungen im Alter ernst nehmen“

Eine rechtzeitige Verminderung der Risikofaktoren eröffnet vielversprechende Chancen, den Ausbruch einer Alzheimer-Erkrankung hinauszuzögern und ihren Verlauf zu verlangsamen. Dabei eignen sich bereits einfache Änderungen des Lebensstils, die leicht im Alltag integriert werden können, um das eigene Erkrankungsrisiko aktiv zu beeinflussen. Die Broschüre „Gedächtnisstörungen im Alter ernst nehmen“ informiert darüber, welche Risikofaktoren es gibt und wie diese aktiv beeinflusst werden können. Weiterhin werden die Ursachen der Vergesslichkeit und erste frühe Warnzeichen erläutert. Der 20-seitige Ratgeber wurde vom Institut für hausärztliche Fortbildung im Deutschen Hausärzteverband (IhF) geprüft und zertifiziert. Das Hausärzte-Prüfsiegel bestätigt, dass der Ratgeber leicht verständliche, neutrale und praxisrelevante Informationen enthält.

© 2013 Warnzeichen Vergesslichkeit